Am 26. Mai 2019 finden in Baden-Württemberg die Kommunal- und Europawahlen statt. Sie sind hierbei aufgerufen, Ihre politischen Vertreter zu wählen.

Bei der Kommunalwahl geht es vor allem um lokale Themen: Familienfreundliche und senioren-gerechte Entwicklung in unserer Gemeinde. Ein starkes Gewerbe, dass die Nahversorgung garantiert und Arbeitsplätze sichert. Die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements und des gesellschaftlichen Miteinanders.

Für diese und viele weitere Themen werden sich unsere Kandidatinnen und Kandidaten einsetzen und eine erfolgreiche Politik gestalten.

Deshalb: Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitbestimmung und unterstützen Sie unsere Bewerberinnen und Bewerber mit Ihrer Stimme - gehen Sie am 26. Mai 2019 wählen !


Von links: Robert Lenc, Vanessa Gruber, Carl-Heinz Sigl, Nuriye Aydin, Andrea Jäger, Daniela Baumgärtner-Bauer, Jörg Lippold, Richard Elmer, Ilona Schondelmaier, Rainer Kleinknecht, Markus Binder

Unsere Kandidaten:

Vanessa Gruber

Listenplatz 1

Schulstr. 22/1
71729 Erdmannhausen

evangelisch, verh., 3 Kinder
kaufm. Angestellte

Mitgliedschaften:
GSV Erdmannhausen e.V., Musikverein Erdmannhausen e.V., Förderverein GSV e.V. ,KuJA e.V., ufh Ludwigsburg e.V., HGV Erdmannhausen e.V., Freundeskreis Asyl Erdmannhausen, Fördermitglied JuKi Zukunft für Jugendliche und Kinder e.V. Gschwend, Landfrauen Erdmannhausen

Ehrenämter:
Gemeinderätin, 1. Vorsitzende CDU Erdmannhausen

Meine Ziele:
- Ein generationsübergreifendes Erdmannhausen. Ob Kinder, Jugendliche, Senioren – jeder möchte in der Gemeinde gut vertreten sein. Nicht den Fokus auf ein bestimmtes Klientel zu legen, sondern alle Generationen in ein Boot zu holen, ist meine Devise und mein Ziel.
- Nachhaltige Kommunalpolitik. Man kann das Geld nur einmal ausgeben und muss an die nachfolgenden Generationen denken. Vernünftige Planungen und richtige Abwägungen stehen für mich hier im Vordergrund.
- Ein attraktives Erdmannhausen. Wir haben in Erdmannhausen alles, was wir für unser tägliches Leben brauchen und noch vieles mehr. Diese gute Nahversorgung ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit und hierfür lohnt es, sich zu engagieren und die Gewerbetreibenden vor Ort zu unterstützen.
- Verbesserung der Infrastruktur. In Erdmannhausen gibt es mehrere Probleme im Bereich Infrastruktur. Die ersten Schritte sind bereits getan, jedoch müssen weitere Schritte folgen: hohes Verkehrsaufkommen, schwierige Parksituationen – hier steht noch viel Arbeit an.

07144-816152

Rainer Kleinknecht

Listenplatz 2

Veilchenweg 4
71729 Erdmannhausen

evangelisch, verh., 2 Kinder
Elektroinstallateurmeister

Mitgliedschaften:
FW Feuerwehr Erdmannhausen, GSV und GSV Förderverein, Gastrupp, Tennisclub, Ski-Club, HGV

Ehrenämter:
Gemeinderat, Beisitzer CDU Erdmannhausen, FW Feuerwehr Erdmannhausen

Meine Ziele:

Gerne möchte ich mich weiterhin für die Belange der Erdmannhäuser Bürgerinnen und Bürger einsetzen, Projekte wie das gemeinsame Gewerbegebiet mit Marbach kritisch begleiten und das Thema Feuerwehrhaus weiter vorantreiben.

Meine Zukunftsziele sind eine flexible und faire Gestaltung der Kleinkindbetreuung und der hierfür anfallenden Gebühren, eine Anpassung der Grundschule auf die ansteigenden Zahlen der Schüler, das Thema Mensa voranzutreiben, das Ansiedeln von Kleingewerbe und Handwerksbetrieben zu fördern, die Landwirtschaft und den Umweltschutz zu unterstützen sowie eine intakte Infrastruktur für unsere wachsende Gemeinde zu gewährleisten - und hierbei aber immer den Blick auf die Finanzen zu haben.

07144-885903

Daniela Baumgärtner-Bauer

Listenplatz 3

Hunzelweg 9/1
71729 Erdmannhausen

katholisch, verh.
Betriebswirtin / VWA

Mitgliedschaften:
Spielmannszug der Feuerwehr, DRK, Freundeskreis Asyl Erdmannhausen, Krankenpflegeverein, Förderverein Kleeblatt, Musikverein Erdmannhausen, Kajakverein, UNICEF, Rheumaliga

Ehrenämter:
Gemeinderätin, Mitgliederbeauftragte CDU Erdmannhausen, Leiterin Spielmannszug der Feuerwehr Erdmannhausen

Meine Ziele:
1. Mein Erdmannhausen
Für mich ist es sehr wichtig, dass Erdmannhausen eine lebens- und liebenswerte Gemeinde bleibt und dies auch für neue Bürgerinnen und Bürger wird. Die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Familien und Senioren müssen bei Planungen berücksichtigt werden.. Die Erhaltung von öffentliche Einrichtungen muss gefördert und neue Bedarfe ermittelt und umgesetzt werden.. Dies ist Grundlage für ein gutes Miteinander aller untereinander. Dabei ist wichtig, dass mit den finanziellen Ressourcen der Gemeinde gut gewirtschaftet wird.

2. Gewerbe
Es ist wichtig, dass Erdmannhausen attraktiv für kleine und mittelständische Unternehmen bleibt und wird. Arbeitsplätze vor Ort zu erhalten und zu schaffen ist eine wichtige Aufgabe. Diese kann unter anderem durch die Entwicklung des neuen Gewerbegebiets im Bremental auf Erdmannhäuser Gemarkung umgesetzt werden. Der Ausbau des Breitbandnetzes ist für das Vorankommen der Digitalisierung sehr wichtig.

3. Vereinsleben
Vieles in Erdmannhausen steht und fällt mit unseren Vereinen und Arbeitskreisen. Diese sind aus dem kulturellen und sportlichen Leben nicht mehr weg zu denken. Eine gerechte Förderung der Vereine ist sicherzustellen, damit Angebote erhalten und weiter gefördert werden können. Ehrenamtliche Arbeit ist von öffentlicher Seite zu unterstützen.

4. Kinder- und Jugendarbeit
Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft!
Damit unser Ort für junge Familien interessant wird und bleibt, gilt es ein bedarfsgerechtes Angebot mit Kindergärten und Kindertagesstätten zu erhalten und zu entwickeln. Und ganz wichtig, es muss für die Familien finanzierbar bleiben.
Auch für Kinder im Grundschulalter sollte die Kernzeit bzw. Ganztagesbetreuung weitergehen. Moderne Unterrichtsmethoden und die Lehrmittel dazu müssen gefördert werden.

Eine gute Jugendarbeit ist nicht nur Grundlage für den Nachwuchs in unseren Vereinen. Sondern auch die offene Jugendarbeit in unserem Jugendhaus Calypso ist zu fördern und zu erhalten. Es ist schon zu beobachten, wie toll sich die Angebote für die Jugendlichen entwickelt haben und das Jugendhaus auch von den Besucherzahlen immer mehr frequentiert wird.
Es ist wichtig, den Kindern und Jugendlichen Werte und Wissen für ihre persönliche Entwicklung weiterzugeben.

5. Integration
In den vergangenen Jahren haben wir neue Nachbarn erhalten, die ihre alte Heimat verlassen mussten. Es gilt diesen Menschen unsere Gewohnheiten und Werte vorzustellen und, sofern eine Bleibeperspektive vorliegt, diese Menschen in unsere Gesellschaft zu integrieren. Dazu ist die ehrenamtliche Arbeit zu fördern und zu unterstützen.

07144-332120

Ilona Schondelmaier

Listenplatz 4

katholisch, verh., 2 Kinder
Realschullehrerin, Schulbuchautorin

Mitgliedschaften:
Tennisclub Erdmannhausen, GSV Erdmannhausen, Skiclub Erdmannhausen

Ehrenämter:
Schriftführerin und Pressewart des TC Erdmannhausen

Meine Ziele:
Ich halte ehrenamtliches Engagement gesellschaftspolitisch für sehr wichtig und setze mich deshalb für folgende Ziele ein:

  • Ein zeitgemäßes Betreuungs- und Bildungsangebot in den Kindergärten, der Grundschule und dem Jugendhaus Calypso.

  • Die Wiederbelebung des Kulturprogrammes und die Erweiterung der Freizeitaktivitäten über alle Generationen hinweg.

  • Gründung eines Jugendforums oder Jugendausschusses zur Vertretung der Jugendlichen in der Gemeinde.

  • Eine aktive Weiterentwicklung des Ortes (Infrastruktur, Bürgerprojekte, Nahverkehr,..).

  • Eine gemeinsame Gestaltung des Zusammenlebens in der Gemeinde - besonders für junge Menschen und Familien.

Timo Hoffmann

Listenplatz 5

katholisch, verh.
Toningenieur

Mitgliedschaften:
FW Feuerwehr Erdmannhausen, KKSV Erdmannhausen, Condor Schwäbisch Hall

Ehrenämter:
FFW Erdmannhausen

Meine Ziele:

- Vereine und Ehrenämter sind ein wichtiger Bestandteil unseres Ortes. Diese zu fördern und zu unterstützen ist mir wichtig. Der Zusammenhalt und die gemeinsamen Ziele in einem Verein / Ehrenamt zeigen, dass Erdmannhausen ein lebendiger Ort für alle Generationen ist und auch bleiben soll.

- Kindergärten und Schulen sind neben dem Elternhaus die entscheidenden Orte in der Entwicklung unserer Kinder.
Ich unterstütze eine zeitgemäße Ausstattung und fördernde Pädagogik in unseren Einrichtungen.
Nur so kann sicher gestellt werden, dass sich unsere Kinder in der heutigen, moderneren Welt zurecht finden. Nicht zuletzt sind kindgerechte Betreuung und gut ausgestattete Schulen ein wichtig Faktor für Erdmannhausen.

- Bildung und frühkindliche Erziehung soll bezahlbar sein.

- Erdmannhausen soll lebendig bleiben. Dies steht für mich vorallem für einen einladenden und attraktiven Ortskern.
Gerade für unsere älteren Mitbürger sind innerörtliche Versorgungsstrukturen ein sehr wichtiger Bestandteil und müssen weiter gefördert und unterstützt werden.
Ich unterstütze Aktionen, die den örtlichen Handel stärken und befürworte aktiver für den örtlichen Handel und das örtliche Handwerk zu werben.

- Ebenso wichtig ist mir das Thema Verkehr. Die Modernisierung der Gemeindestraßen zur Verbesserung des Verkehrsflusses, der Parksituationen, der Straßenbeleuchtung und Barrierefreiheit für und in Erdmannhausen.

Andrea Jäger

Listenplatz 6

Martin-Luther-Str. 7
71729 Erdmannhausen

evangelisch, verh., 4 Kinder
Hausfrau (gelernte Arzthelferin)

Mitgliedschaften:
Landfrauenverein Erdmannhausen

Ehrenämter:
Ortsvorsitzende, Bezirksvorsitzende und Mitglied im Kreisvorstand der Landfrauen

Meine Ziele:
- Ausgewogene Kommunalpolitik in der Gemeinde Erdmannhausen
Investitionen in die Zukunft sind wichtig. Die notwendigen Entscheidungen müssen auf Basis einer soliden Haushaltsführung und einer sachlichen Diskussion erfolgen.

- Lebenswertes Erdmannhausen
Erdmannhausen ist ein attraktiver Ort zum Leben mit lebendigem Ortskern, Spielplätzen und anderen attraktiven Plätzen. Für die Entwicklung der Ortschaft muss das Wohlfühlen der Menschen in allen Altersgruppen im Vordergrund stehen.

Auch das vielfältige Vereinsleben, Veranstaltungen, Feste, etc. fördern die Gemeinschaft und sollen erhalten bleiben. Hierzu sind Menschen notwendig, die bereit sind, sich aktiv einzubringen und zu engagieren.

Die Förderung der Umwelt und Artenvielfalt kann auch auf dem Flurgebiet erfolgen. Effektiver Naturschutz, z. B. Pflege von Streuobstwiesen und das Anlegen von Biotopen, benötigt die Zusammenarbeit mit Naturschutzorganisationen, Landwirten und interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

07144-136994

Markus Binder

Listenplatz 7

Schillerstr. 16
71729 Erdmannhausen

evangelisch, ledig, 1 Kind
Stuckateurmeister

Mitgliedschaften:
Turnverein TB Rielingshausen

Ehrenämter:
FFW Erdmannhausen, FFW Marbach

Meine Ziele:

- Unterstützung der örtlichen Organisationen und Vereine

- Förderung des Dorflebens nach dem Motto: "Wie machen wir Erdmannhausen interessanter ?"

- Verbesserung der Parksituation, z.B. durch einfachere Genehmigungsverfahren von Carports oder Teilbenutzung des Randsteins mit Rücksicht auf Kinder

0173-7009707

Katrin Schulz

Listenplatz 8

Rebhuhnweg 2
71729 Erdmannhausen

evangelisch, verh., 1 Kind
Justizoberinspektorin

Ehrenämter:
Vorsitzende Elternbeirat (Kindergarten)

Meine Ziele:

Die Kinderbetreuung liegt mir sehr am Herzen. Hier ist mir besonders die qualitative Betreuung wichtig, aber auch Verlässlichkeit, Planungssicherheit und Flexibilität. Gerade weil wir in Erdmannhausen eine familienfreundliche Gemeinde sein wollen, muss sich das in der Kinderbetreuung widerspiegeln.
Das gilt aber nicht nur bei den Kindertagesstätten, auch der Blick auf die Grundschule ist notwendig. Haben wir genug Platz für die stark gestiegenen Kinderzahlen ? Ist auch hier die Kernzeiten- und Hortbetreuung gesichert ? Diese Themen müssen dringend angegangen werden.

01744-1301875

Nuriye Aydin

Listenplatz 9

Ringstr. 26
71729 Erdmannhausen

Finanzassistentin

Ehrenämter:
Betriebsrat bei der Wüstenrot Bank

Ziele:
Gemeinsam sind wir stark - vor allem jungen Menschen sind Werte wie Familie, Zusammenhalt und Heimat immer wichtiger. Mit meiner wertefundierten Haltung möchte ich diese Werte sowie die Wünsche und Vorstellungen der jungen Generation bestmöglich vertreten.
Gerade im Bezug auf Kindergärten und Schulen möchte ich mich einsetzen.
Gerne möchte ich auch die interkulturelle Kommunikation zwischen den Bürgern in Erdmannhausen stärken und verbessern.

Carl-Heinz Sigl

Listenplatz 10

Mittelstr. 11
71729 Erdmannhausen

verh., 2 Kinder
Rentner
(gel. Industriekaufmann, Berufspilot, langj. Selbständigkeit)

Mitgliedschaften:
CDU-Senioren-Union Marbach-Bottwartal, HGV,
AC Erdmannhausen

Meine Ziele:
Schon John F. Kennedy sagte:
"Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern frage, was Du für Dein Land tun kannst."
Aus diesem Grund stelle ich mich gerne der Gemeinde zur Wahl in den Gemeinderat.
Durch langjährige Selbständigkeit (Werbung/Marketing) weiß ich, dass der Vorteil für die Menschen im Vordergrund stehen muss, wenn es um die Umsetzung von neuen Ideen geht, die in die Lebensverhältnisse positiv eingreifen sollen.
Aus der Seniorensicht gibt es verschiedenste Dinge, die in der Gemeinde Erdmannhausen verbesserungswürdig sind, um unsere Gemeinde noch attraktiver zu machen.

Hüseyin Yil

Listenplatz 11

Bahnhofstr. 60
71729 Erdmannhausen

verh., 3 Kinder
selbständig

Mitgliedschaften:
SDI Ludwigsburg

Meine Ziele:
Eines meiner Hauptziele als Gemeinderat wäre die Förderung von Jugend- und Vereinsarbeit, denn das ist der Kern unserer Gemeinschaft in Erdmannhausen.
Weiterhin setze ich mich für die Förderung und Unterstützung der kleinen und mittelständigen Unternehmen vor Ort ein, damit wir in Erdmannhausen weiterhin eine sehr gute Nahversorgung anbieten und Ausbildungs- sowie Arbeitsplätze vor Ort halten können.
Außerdem möchte ich mich für eine Überarbeitung des Verkehrskonzepts stark machen, denn so kann es definitiv nicht weiter gehen !

07144-831153

Jörg Lippold

Listenplatz 12

Kirchberger Str. 16
71729 Erdmannhausen

verh., 1 Kind
Handwerksmeister Elektrotechnik

Mitgliedschaften:
HGV Erdmannhausen, CDU Ortsverband, DRK Ortsverband

Ehrenämter:
2. Vorsitzender CDU Erdmannhausen, Mitglied im Kulturausschuss der Gemeinde

Meine Ziele:
Ich stehe trotz der großen Ausgaben für die Gemeinde mit Schulturnhalle, Kinderhaus und Kunstrasenplatz sowie der Erweiterung des Kleeblattpflegeheimes für einen soliden Haushalt und möchte nicht, dass dafür Belastungen für die nächste Generation aufgenommen werden, da auch in naher Zukunft sich der Kommunalhaushalt nicht durch neue Bauplatzverkäufe oder einer noch mehr steigenden Gewerbesteuer refinanzieren lässt.

Bei großen Projekten, wie es das Gutachten zur Sportstätten-Entwicklung gezeigt hat, werde ich mich für eine gerechtere Verteilung der finanziellen Mittel der Kommune für alle Vereine im Ort, welche den Bedarf haben, einsetzen. Man sollte nicht nur nach der Vereinsgröße schauen, sondern zur Förderung unserer Kinder und Jugendlichen auch die Jugendarbeit als Kriterium für den Verteilerschlüssel mit heranziehen.

Für die Sicherheit unserer Kinder und auch der Bürgerinnen und Bürger wünsche ich mir in den verkehrsberuhigten Bereichen auch mal eine Kontrolle der Geschwindigkeiten und des Parkverhaltens, da dies des Öfteren zu sehr gefährlichen Situationen sowohl für Kinder als auch für die Fahrzeugführer führt.

01744-30001

Richard Elmer

Listenplatz 13

Eichendorffstr. 10
71729 Erdmannhausen

katholisch, verh., 2 Kinder
Rentner, ehemals Leiter der IT und des Gebäudemanagements, Geschäftsführer einer Non-Profit-Organisation

Mitgliedschaften:
CDU Erdmannhausen, Golfclub Marhördt,Förderverein Friedrich-Schiller-Gymnasium, Förderndes Mitglied BUND

Ehrenämter:
Heimbeirat Alloheim Kornwestheim, ehem. Schöffe Amtsgericht Marbach

Meine Ziele:
- Bildung hat allerhöchste Priorität. Das gilt sowohl für die Jugend als auch für alle Erwachsenen, auch für Migranten und Flüchtlinge.
- Fördern und Fordern – Keine Verteilung von Almosen sondern auch das Einfordern von Engagement, Eigenverantwortung und Selbstbeteiligung in welcher Form auch immer. Das gilt besonders für Vereine.
- Investitionen der Gemeinde sollen effizient und zukunftssicher sein. Der gesunde, betriebswirtschaftlich orientierte Menschenverstand soll bürokratischen Monstern vorgezogen werden.
- Der Schutz der Umwelt ist lebensnotwendig. Hier muss mit Vernunft und nicht mit Ideologie gehandelt werden.

07144-831031

Robert Lenc

Listenplatz 14

Lammgasse 9
71729 Erdmannhausen

evangelisch, verh., 1 Kind
Anwendungstechniker, Softwaretester, Mesner

Ehrenämter:
Diverse Aufgaben in der ev. Kirchengemeinde

Meine Ziele:
- Die Parksituation verbessern und das Befahren und das Parken auf den Gehwegen verhindern ! Damit Fußgänger, Blinde, Kinder, Rollstuhlfahrer und Rollatorlenker sicherer unterwegs sein können, da der Straßenverkehr vor allem in der Ortsmitte sehr stark zugenommen hat.
- Ich möchte die Mitbürger für die Belange der Gemeinde sensibilisieren. Bei offenen Gesprächen mit alteingesessenen aber auch neu Zugezogenen Mitbürgern, eventuelle Problemlösungen diskutieren. Das natürlich auch Generationsübergreifend.
- Traditionen pflegen ! Strassenfest, Gemeindefest, Feuerwehrfest und auch das Backhausfest etc. Nicht nur mitfeiern auch mithelfen. Teil der Gemeinschaft sein.

07144-3156360