"Die CDU hat bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg eine historische Wahlschlappe eingefahren, da gibt es nichts schönzureden", erklärt Vanessa Gruber, unsere CDU-Ortsvorsitzende in Erdmannhausen. Dass es für den CDU-Landtagskandidaten Tobias Vogt Dank Zweitmandat für den Landtag reicht, sei jedoch etwas, auf das man aufbauen kann und das für die Arbeit des CDU-Gemeindeverbandes Erdmannhausen immens wichtig ist, erklärt Gruber. "Wir haben in den letzten Jahren im engen Austausch mit Fabian Gramling gestanden, haben Themen, aber auch Probleme direkt weiterleiten können. Das bleibt Dank des erreichten Zweitmandats mit Tobias Vogt weiterhin bestehen und somit freue ich mich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit."
Der neugewählte Landtagsabgeordnete geht indes mit viel Enthusiasmus ans Werk. "Der große Einsatz hat sich gelohnt! Ab morgen heißt es, die Probleme und Themen im Wahlkreis konkret anzupacken und die richtigen Impulse für das Land zu setzen. Ich bin startklar und werde weiterhin alles geben", erklärt Tobias Vogt am Tag nach der Wahl. 

Einen großen Dank gilt den Wählerinnen und Wählern, die für unseren Landtagskandidaten Tobias Vogt gestimmt haben und uns somit weiterhin einen direkten Draht in den Landtag ermöglichen. 


Gemeinsam ein starkes Team: Unser neuer Landtagsabgeordneter Tobias Vogt mit unserem Bundestagskandidaten Fabian Gramling.

« Wahlaufruf: Landtagswahl am 14. März „Danke für Ihr Vertrauen!“ »