Olav Gutting MdB würdigt Verdienste um die mit Freiheit und Demokratie verbundenen Werte


v.l.n.r. Vizepräsident Olav Gutting MdB, Preisträger Heribert Rech, Präsident Axel Fischer

Berlin. Im Rahmen der fünften Vollversammlung der Weltliga für Freiheit und Demokratie (WLFD) in Berlin wurde der ehemalige baden-württembergische Innenminister Heribert Rech als herausragende Persönlichkeit mit dem Freiheits- und Demokratiepreis 2022 ausgezeichnet.
Der Freiheits- und Demokratiepreis der WLFD wird alle vier Jahre verliehen und ehrt Persönlichkeiten, die sich um die Werte der WLFD verdient gemacht haben. Als Vizepräsident der deutschen Abteilung der Weltliga für Freiheit Demokratie würdigte Olav Gutting, Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen, in seiner Laudatio die Verdienste des Parlamentariers und Ministers Heribert Rech.
"Nicht nur als Innenminister des Landes Baden-Württemberg hat er die mit Freiheit und Demokratie verbundenen Werte vorgelebt und befördert. Er verkörpert die mit unserem Freiheits- und Demokratieverständnis verbundenen Werte in geradezu idealer Weise", erklärte Olav Gutting.
In seiner Dankesrede stellte Heribert Rech fest, dass Freiheit und Demokratie nicht immer selbstverständlich für das Leben der Völker Europas gewesen seien. Der Kampf um Freiheit, Menschenrechte und politische Teilhabe, der Wettbewerb um die beste Staatsform, präge unsere gemeinsame europäische Geschichte seit der Antike bis heute. Aktuell kämpft die Ukraine um ihre Freiheit, so Heribert Rech.
An der Vollversammlung der WLFD nahm auch der Repräsentant der Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, teil. Er sprach in einem Impulsvortrags über die aktuelle politische Lage in Taiwan.
Die Weltliga für Freiheit und Demokratie – Deutschland e.V. (WLFD) ist ein Verein, der sich für die Erhaltung der Freiheit und Förderung der Demokratie einsetzt. Zweck des Vereins ist es, als international tätige Organisation, die Werte von Freiheit und Demokratie bewusst zu machen und zu verbreiten, darüber hinaus über totalitäre Tendenzen aufzuklären und ihnen entgegen zu wirken.

« Spargel gehört nicht nur in Baden-Württemberg einfach dazu Gratulation zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande für Hedwig Prinz »